preetzer-tsv-fussballkids2001
  Spielfilme 2013
 


Samstag, 30. November 2013 Punktspiel beim TSV Neudorf-Bornstein

Um in der Verbandsliga oben mitzuspielen, mussten wir nach unseren vielen Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Neudorf-Bornstein unbedingt punkten.
Von Anfang an entwickelte sich auf dem unebenen Boden ein offener, aber fairer Schlagabtausch. Was wir heute in den Strafräumen erlebten, war unglaublich, ein Spiel der vergebenen Torchancen auf beiden Seiten. Das Ding hätte heute 12:9 für uns ausgehen können, wobei ich nur die glasklaren Chancen erwähne. In der 8. Minute gingen wir durch Liam´s tollen Heber mit 1:0 in Führung. Dann dauerte es ewig lange bis Jonathan uns endlich in der 23. Minute mit 2:0 in Front schoss.
Halbzeit und erst einmal einiges verdauen, so geschafft war ich und wohl auch der Bornsteiner Trainer. Da wir in der Abwehr x-mal auf dem Bierdeckel schwindelig gespielt wurden und die Offensive mindestens sechs bis sieben Buden machen müsste, habe ich in der Halbzeit einige
Umstellungen und Auswechselungen vorgenommen. Viel Besserung hat meine Umstellung nicht gebracht, da es fast genauso weiter ging. Pascal war in der 36. Minute mal wieder mit einem platzierten Freistoß zum 3:0 erfolgreich. Jetzt konnte ich mir ein Schmunzeln nicht mehr verkneifen, obwohl das Spiel noch nicht entschieden war, da unsere Defensive immer noch der Meinung war, dass man vorne ein Spiel gewinnt. Neil hätte alle beruhigen können, aber er traf zweimal in kürzester Zeit nur das knirschende Gebälk.
In der Nachspielzeit schenkten wir unserem nimmermüden Gegner noch einen Treffer zum 3:1 Endstand.
Für alle Zuschauer war es ein tolles Erlebnis mit gefühlten fünfzig Torchancen, aber für die Trainer war es zum Verzweifeln. Ein verdienter Sieg für uns in einem verrückten Spiel, das
ich wohl nie vergessen werde.
An dieser Sternstunde des Preetzer Jugendfußballs nahmen teil:
Moritz (TW), Momo, Liam (1), Nicolai, Nicolas, Jonathan (1), Paul, Neil, Linus, Pascal (1), Dominik, Ole und Julius (TW).

Am Sonntag, 24. November 2013 reisten wir zum bis dato erfolglosen Rot-Schwarz Kiel,...

...mit denen wir in der Vergangenheit schon packende Duelle erlebt hatten. Bei kühlen aber gutem Fußballwetter wollten wir vor einer doch stattlichen Zuschauerkulisse nun endlich unseren ersten „Dreier“ einfahren.
Die Mannschaft trainiert seit Wochen geschlossen sehr gut und wollte sich auch gegen unseren nächsten Verbandsligagegner gut präsentieren.
Verzichten mussten wir allerdings auf youngster Pascal, der sich im letzten Punktspiel gegen Eidertal Molfsee einen Nasenbeinbruch zuzog. Gute Besserung auf diesem Wege.
Gut vorbereitet gingen wir von Anfang an sehr engagiert vor und gingen auch gleich durch Paul 1:0 in Führung. Wir spielten weiter sehr druckvoll auf das gegnerische Tor, doch wir ließen eine Vielzahl von Torchancen wieder einmal aus. Wir erkämpften uns bereits im Mittelfeld die Bälle, um immer wieder zu Torabschlüssen zu kommen. Der völlig überforderte Gastgeber musste sich lediglich auf die Verteidigung beschränken und brachte nicht mal ne offensive Entlastung zustande. Lediglich einen gefährlichen Konter in der Anfangsphase musste unsere sehr gut arbeitende Deckung zulassen.
Unser druckvolles und engagiertes Offensivspiel wurde, wenn auch spät, durch Liam und Ole, der einen krassen Torwartfehler eiskalt ausnutze, belohnt.
Zum Ende der ersten Halbzeit flammte dann doch einmal das Spiel der Gastgeber auf und brachte uns in schwierige Situationen. Doch auch unsere kämpferische Einstellung stimmte und wir ließen auch in der Not keinen Gegentreffer zu.
Mit einer deutlichen Führung ging es in die Halbzeitpause.
Bereits nun wechselten wir aus und stellten die Mannschaft teilweise um. Unser Spiel stockte zunächst etwas und die Gastgeber versuchten noch einmal einiges, um einen Treffer zu erzielen.
Doch besonders der „sackstarke“ Dominik klärte immer wieder souverän und mit Übersicht die Angriffsversuche zu unseren Gunsten.
In der 52. Minute fälschte ein Kieler Spieler eine harte Hereingabe von Momo ins eigene Tor ab.
Mit einer nun vier Tore Führung nahmen wir weitere Veränderungen in der Mannschaft vor. Gegen nun aufgebende Gegner kamen wir zu weiteren, teils hochkarätigen, Torchancen.
Doch lediglich nach einer tollen Kombination zwischen Momo und dem lauffreudigen Neil brachte den 5:0 Endstand.
Mit Ausnahme der Torausbeute ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis gegen desolate Gastgeber, von denen wir am heutigen Tage viel mehr erwarteten.
Herauszuheben ist sicherlich die geschlossene gute Mannschaftsleistung sowie Dominik, der wieder einmal allen zeigte, wie „effektiv“ ein „6er“ spielen kann.

Spielfilm:
0:1 1. Minute Paul nach Flanke von Ole
0:2 21. Minute Liam nach Einzelaktion
0:3 23. Minute Ole nach Abstauber aufgrund TW-Fehler
0:4 52. Minute Eigentor nach Hereingabe Momo
0:5 55. Minute Neil nach Kombination mit Momo

Team:
Julius (TW), Nicolas, Dominik, Sören, Jonas, Momo, Neil (Kapitän), Ole, Nicolay, Paul, Jonathan, Liam, Moritz (ETW)


Samstag, 16. November 2013 Punktspiel gegen die SpVg Eidertal - Molfsee

Auf dem ungeliebten Grandplatz entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Abwehrreihen standen gut und ließen nur wenige klare Torchancen zu. Im Mittelfeld wurden zu viele leichte Bälle verloren und das Spiel in die Tiefe fand überhaupt nicht statt, sodass die Sturmspitzen beider Mannschaften oft in der Luft hingen. Gefährlich waren wir eigentlich nur bei Standards, die uns aber auch nicht den ersehnten Torerfolg brachten. Da die souveränen Torhüter auch noch die wenigen Chancen zunichte machten, mussten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0 zufrieden geben.
Spielerisch waren wir heute nicht so gut, aber vom kämpferischen haben alle überzeugt.
Irgendwann holen auch wir unseren ersten Dreier in der Verbandsliga.

Team:
Moritz(TW), Liam, Ole, Linus, Luis, Nicolai, Jonathan, Paul, Momo,
Nicolas, Neil(C), Pascal und Dominik.

Samstag, 02. November 2013 Punktspiel gegen den FC Fockbek

Wir legten gut los und waren gleich sehr aktiv im Spiel, während die Gäste kaum ins Spiel fanden. Wir erspielten uns einige Möglichkeiten, konnten jedoch nur einen einzigen Treffer durch Ole zur Führung markieren. Wir ließen die ein oder andere Möglichkeit sehr fahrlässig aus. Statt einer beruhigenderen Führung rächte sich die mangelnde Torauswertung bitter. Zum Ende der ersten Halbzeit hin wurden dann die Fockbeker stärker und nutzten dann auch unsere bis dahin wenigen Abwehrfehler zum Ausgleich, bei dem Torwart Moritz unglücklich aussah und im Anschluss sogar zum Fockbeker Führungstreffer durch einen Alleingang.

Nach der Halbzeit mussten wir sogar noch den 3. Gegentreffer hinnehmen. Doch unsere Mannschaft zeigte Moral und kämpfte sich zurück ins Spiel und durch ein Fockbeker Eigentor wurde es tatsächlich wieder spannend und wir machten wieder mehr Druck und bekamen trotz einiger gefährlicher Konter mehr Übergewicht im Spielverlauf. Verdient konnten wir dann den Ausgleich durch einen Freistoß durch Pascal markieren.

Leider wurde das Spiel nicht nur innerhalb des Spielfeldes hitziger, sondern auch außerhalb.

Beide Mannschaften spielten nun hin und her und beide hätten die Möglichkeit zur Führung gehabt. Ein Konter der Gäste nur zwei Minuten vor Schluss konnte zur 4:3 Führung abgeschlossen werden. Wir versuchten noch einmal alles und der Schiedsrichter zeigte noch eine 2 Minuten Nachspielzeit an. Viel brachten wir jedoch nicht zu Stande, aber in der Schlussminute der Nachholspielzeit noch einen Freistoß an der Mittellinie. Wir wussten, dass dies die letzte Möglichkeit sein würde und beorderten alle Mann nach vorne. Glücklicher Weise machten die Fockbeker nen katastrophalen Fehler und anstatt den Strafraum durch eine mögliche „Abseitsstellung“ auch für den Torwart frei zu halten, ließen Sie ein mächtiges Spieleraufkommen vor dem eigenen Torhüter zu. Pascal schoss dann den Freistoß scharf ins Getümmel und der Ball fand dann tatsächlich nen Weg direkt ins Tor, sodass wir doch noch zu einem Punkt kamen. Der Schiedsrichter pfiff dann auch gleich das Spiel 2 Minuten und 45 Sekunden in der Nachspielzeit ab.

Über das ganze Spiel gesehen ein gerechtes Unentschieden.

Hingegen, wenn man gegen gute Fockbeker mit zwei Toren hinten liegt, in der Schlussminute hinten liegt und ein zweifelhafter Elfer nicht gepfiffen wurde, doch für uns ein glückliches Unentschieden.

Bei der verständlichen Enttäuschung der Fockbeker und unserer späten Freude war es beschämend, wie Erwachsene und auch Kinder respektlos und verbal völlig überzogen sich nach Abpfiff gegenüber dem angesetzten Jungschiedsrichter verhalten haben.

Spielfilm:
1:0 17. Ole
1:1 26.
1:2 29.
1:3 31.
2:3 32. Eigentor Fockbek
3:3 39. Freistoßtor Pascal
3:4 59.         
4:4 60.+3 Freistoßtor Pascal

Team:
Moritz (TW), Julius (ETW), Neil (C), Paul, Jonathan, Ole (1xTor), Momo, Pascal (2x), Nicolas, Linus, Nicolay, Liam, Jonas


Samstag, 26. Oktober 2013 erstes Punktspiel in der Verbandsliga Nord-Ost gegen Holstein Kiel

Nun war es endlich soweit. Nach einer elend langen Spielpause nun das erste Spiel in der Verbandsliga unserer Truppe.
Nach souveräner Qualifikation galt es nun gegen den Favoriten Holstein Kiel auf Kunstrasen in Kiel-Projensdorf anzutreten. Dass unsere Jungs auch diesen Gegner wie jeden anderen begegnen sollen, galt es zu vermitteln.
Vor einer doch beeindruckenden Zuschauerkulisse kamen wir gut mit dem Untergrund zurecht.
Spielerisch zeigten wir von der ersten Minute an wenig Respekt und versuchten uns zu orientieren und unsere Stärken auszuspielen. Gefällig spielten wir munter mit den Kielern mit und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit zu erwartenden wenig Torchancen auf
beiden Seiten. Doch immer wieder konnten wir die Kieler Abwehr in Schwierigkeiten bringen. In der 8. Minute sorgten wir dann nach toller Kombination gegen verdutzte Kieler für die Führung durch Liam.
Auch in der Folge versuchten wir über unsere starke Defensive um Nicolas und Dominik unser Spiel zu beruhigen und über die Zwillinge immer wieder die doch wackelige Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Die agilen Kieler hatten zwar mehr Übergewicht im Mittelfeld und spielten auch überlegen das Kurzpassspiel, sodass wir kaum an den Ball kamen. Jedoch stand immer wieder unsere Abwehr gut und alle Spieler halfen in der Not aus. Den Kielern viel in Richtung Spitze kaum was gegen unser geballte Defensive ein, sodass lediglich Einzelaktionen zugelassen wurden.
Nach einem Konter über Ole, der eine Traumflange in den Strafraum brachte, konnte Paul
bedrängt von zwei Kielern den Ball zur 2:0 Führung im Netz unterbringen.
Der Jubel der Fankulisse war phänomenal. Die nun sauer gewordenen Gastgeber legten nun nach einigen Auswechslungen und Umstellungen einen drauf und versuchten immer wieder über das Mittelfeld unsere Abwehr zu knacken. Die Bemühungen wurden seitens der Kieler belohnt und in einer Schwächeperiode konnte der Anschlusstreffer erzielt werden. Leider nur 2
Minuten später knallte eine Einzelaktion durch Fernschuß bei uns im Winkel zum Ausgleich ein.
Nach der Halbzeit legten die stärkeren Kieler wieder los, doch es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem von beiden Mannschaften einige Torchancen ausgelassen wurden.
Auch wenn es bei uns manches Mal lichterloh brannte, konnten wir doch das Unentschieden halten. In der Schlußminute hatten wir sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuße, der Ball ging jedoch knapp am Tor vorbei.
Das Spiel endete verdient gegen starke Kieler unentschieden.

Wir waren vollauf mit unseren Jungs zufrieden, nur Kleinigkeiten an Mängeln waren bei unseren Halbstarken auszumachen.

Spielfilm:
0:1 Liam 8.
0:2 Paul 17.
1:2 25.
2:2 27.

Team:
Julius (TW), Moritz (ETW), Liam (1xTor), Dominik, Ole, Nicolas, Momo, Nicolay, Neal (C), Pascal, Bjarne, Paul (1x), Jonathan




Sonntag 20. Oktober 2013 Testspiel gegen die D3

In den Anfangsminuten gegen unsere D3 fehlte die komplette Zuordnung (wer hatte da wieder nicht zugehört) und wir konnten froh sein, dass wir nicht frühzeitig in Rückstand gerieten. Aus heiterem Himmel gelang uns durch Bjarne 10. Min. und Pascal 11. Min. ein Doppelschlag zur
unverdienten 2:0 Führung. Ein Ruck ging wohl durch die Mannschaft und jeder kapierte jetzt, wo er sich auf dem Platz zurecht finden sollte. Die D3 steckte diesen Schock schnell weg und verkürzte in der 18. Min. auf 2:1.
Ab dem 2. Drittel hatten wir die größeren Spielanteile und setzten unseren Gegner jetzt mächtig unter Druck. In der 23. Min. erhöhte Jonas auf 3:1 und Liam schraubte das Ergebnis in der 27. Min. auf 4:1.
Einige klare Chancen ließen wir noch liegen, mussten aber immer konzentriert weiter arbeiten, weil die D3 nie aufgab und durch gut herausgespielte Konter immer gefährlich blieb.
In den letzten zwanzig Minuten nahm unsere Überlegenheit noch mehr zu. Wir hatten jetzt viele Möglichkeiten, um zu einem klaren Sieg zu gelangen, scheiterten aber am
guten Gästetorwart oder an unserer Abschlussschwäche. Nur Bjarne in der 41. Min. zum 5:1 und Pascal mit einem hart platzierten Freistoß zum 6:1 Endstand trafen noch.

Mit der Leistung der Mannschaft, außer in den trödeligen Anfangsminuten und der Chancenverwertung, bin ich sehr zufrieden.

Team: Moritz (TW), Julius (TW), Liam (1), Sören, Dominik, Nicolas,
Bjarne (2), Luis, Nicolai, Pascal (2), Jonas (1), Ole und Linus.


Am Donnerstag, dem 10.10.2013 spielten wir in einem kurzfristig abgesprochenen Testspiel gegen unsere C2 (Jahrgang 2000/1999) auf unserer 9er Spielfeldgröße. Gegen die körperlich sehr viel stärkeren C-Jugendlichen erhofften wir uns ein besonders körperlich ansprechendes Spiel als Test für unsere Verbandsligasaison.
Von Anfang an übernahmen wir die Spielführung und hatten besonders im Mittelfeld starkes Übergewicht. Zudem spielten wir clever mit Kurzpassspiel und notwendiger Laufbereitschaft, um Zweikämpfen auszuweichen. So ließen wir gegen verdutzte C-Jugendliche den Ball und Gegner laufen. Die Verteidigung um Nicolas stand gut und musste lediglich gegen die agilen Rudy und Samy vereinzelte Konter abfangen. Allein in der Abstimmung beim Umschalten von Angriff zur Abwehr zeigten sich einige „Problemchen“.
Wir spielten druckvoll und mit Spielwitz in die Spitze und brachten die gegnerischen Verteidiger immer wieder in Not.
In der 5. Minute belohnten wir unseren Aufwand mit dem 1:0 Führungstreffer durch Liam. In der Folge erspielten wir uns einige Torchancen, die wir leider dann doch kläglich oder überhastet vergaben.
In der Schlussminute erhöhten wir trotz unserer Abschlussschwäche auf 2:0, ebenfalls durch Liam.
In der zweiten Hälfte tauschten wir viel aus und stellten doch einiges um. Unsere Spiellaune war dennoch ungebrochen und wir erspielten uns weitere Chancen. Ein weiterer Treffer von Momo wurde aufgrund eines sehr fragwürdigen Abseits nicht gegeben. Unser Gegner wurde nun mit der Zeit etwas stärker und brachte die körperlichen Vorteile mehr zum Einsatz. Es wurde nun ein Spiel auf Augenhöhe und unsere Defensive musste sich nun mächtig anstrengen, konnte aber die meisten Angriffe regeln.
In der Schlussminute kamen die C2 zu Ihrem Ehrentreffer durch Yannek.
Das Trainerteam war mit dem Spiel sehr zufrieden………………

Spielfilm:
0:1 Liam 5. Minute
0:2 Liam 30. Minute
1:2 Yannek 65. Minute

Team:
Julius (TW), Neal (Kapitän), Liam (2 Tore), Momo, Nicolas, Dominik, Jonathan, Paul, Bjarne, Jonas, Ole, Pascal, Sören

Schiedsrichter:
Dirk Schäfer (SG Kühren)

Freitag, 13. September 2013:

Zu unserem letzten Spiel in der Verbandsligaqualifikation mussten wir beim TSV Lütjenburg antreten. Die Tabellensituation stellte noch eine Konstellation, die den Lütjenburgern bei einem Sieg und einer Niederlage der JSG Selent noch die Teilnahme in der Verbandsliga ermöglichte.
Zudem mussten wir zu diesem Spiel auf Neil und Jonathan verzichten, sodass wir wieder einmal die Mannschaftsaufstellung ändern mussten. Trotzdem gingen wir als hoher und ungeschlagener Favorit ins Spiel.
Wie so oft taten wir uns gegen kämpferische Lütjenburger trotz Spielüberlegenheit sehr schwer. Wir arbeiteten uns viel zu wenig Torchancen heraus oder vergaben kläglich. Unser Mittelfeld an den Außenpositionen spielten quasi Stürmer und so konnten wir viel zu wenig das Spiel von der Abwehr in die Sturmspitze überbrücken. Herauszuheben ist die klasse Leistung des „einzigen“ wahren Mittelfeldes PAUL!
In der 8. Minute konnte Nico die Führung erzielen. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff erhöhten wir durch ein Eigentor glücklich auf 2:0.
Nach der Halbzeit lief es etwas besser, wenn auch die Lütjenburger weiter alles versuchten und zu einigen Torchancen kamen. Die Defensive stand nun sicherer, wobei Nico auf sich aufmerksam machte. In der 44. Minute köpfte Nicolas einen Eckball klasse zur beruhigenden 3:0 Führung ins Netz. Kurz vor Ende stellte Linus mit einem klasse Elfer den Endstand her. Allein Luis hätte dann mehrfach in der Schlußphase einen höheren Sieg markieren können. Doch das wäre gegenüber den Lütjenburgern in der Höhe nicht angemessen gewesen.
Somit Pflicht (Quali) erfüllt und ungeschlagen in die Verbandsliga aufgestiegen. Glückwunsch!!!Auch positiv zu erwähnen ist der Schiedsrichter Jörn Göttsch, der normalerweise in der Schleswig-Holstein Liga der Senioren pfeift.
Abschließend ist zu resümieren, dass unser Team ne Menge Potential hat und sicherlich auch in die Verbandsliga gehört. Jedoch läuft es noch nicht ganz rund in der Abstimmung untereinander. Es bleibt jedoch noch etwas Zeit, um in diesem Bereich nachzusteuern. Denn in der Verbandsliga werden wir auf qualitativ sehr viel stärkere Gegner treffen, die uns alles abverlangen werden.

Spielfilm:
0:1 8. Nicolas
0:2 29. Eigentor Lütjenburg
0:3 44. Nicolas
0:4 57. Linus (Strafstoß)

Team: Julius (TW 1. Halbzeit), Moritz (TW 2. Halbzeit), Pascal, Linus (1 x Tor), Dominik, Momo (Kapitän), Nico, Sören, Luis, Nico (2x), Paul, Liam

Samstag, 31. August 2013:

Nach der Abmeldung der SG FT Preetz mussten wir nun zu unserem vorletzten Gegner zur SG Probstei/ Schönkirchen nach Schönkirchen reisen. Im Gegensatz zu den vielen letzten Spielen reisten wir nun als Tabellenführer und Favorit an.
Die Gastgeber gestalteten das Spiel über lange Zeit auf Augenhöhe, wobei wir kaum unsere Qualitäten einsetzten. Mit Ausnahme der stabilen und sicheren Abwehr hatten wir enorme Schwierigkeiten im Mittelfeld. Wir konnten viel zu wenig den eroberten Ball über das Mittelfeld in die Sturmreihe transportieren. Wir waren insgesamt viel zu selten im gegnerischen Strafraum.
Clever verwickelten uns die Gastgeber in Zweikämpfe und zerstörten somit unseren Spielfluss.
In der 20. Minute bekam dann auch noch Dominik eine Flanke unglücklich im Strafraum an den angelegten Arm. Der Schiri pfiff sofort auf Strafstoß, der jedoch kläglich vergeben wurde.
In der 25. Minute erzielte dann Pascal nach einer Einzelaktion am rechten Flügel für uns die 1:0 Führung. Nur 5 Minuten später hämmerte Neil den Ball zum 2:0 Pausenstand ins Netz.
Immer noch taten wir uns schwer, lösten uns jedoch nun immer mehr vom Gegner und brachten uns in aussichtsreiche Positionen.
Neil und Pascal erhöhten dann nun verdient auf 4:0. In der Schlussminute mussten wir dann doch noch einen Gegentreffer durch einen Konter von M. Schwabe hinnehmen.
Mit unserem Spiel waren wir nicht zufrieden, mit dem Ergebnis schon!

Spielfilm:

0:1 25. Pascal
0:2 30. Neil
0:3 50. Neil
0:4 59. Pascal nach Traumkombination mit Liam
1:4 60. M. Schwabe

Team: Julius (TW), Jonathan, Paul, Nicolas, Momo, Neil (CT; 2xTore), Liam, Nico, Dominik, Pascal (2x), Bjarne

Sonntag, 25. August 2013 Punktspiel gegen die JSG Selenter See:

Nach einem zweitägigen Trainingslager in Dersau traten wir mit etwas schweren Beinen beim letztwöchigen Kantersieger (19:1 gegen FT, mittlerweile zurückgezogen/ aufgelöst) in Hessenstein „auf`n Berg“ an.

Wir mussten dabei auf unsere bewährten Spieler Paul und Jonathan (immerhin Stützpunkt-/ und Landesauswahlspieler) sowie auf Bjarne, Sören, Nico und Moritz Lüth verzichten.

In einem packenden und abwechslungsreichen Spiel, unter Beobachtung des Stützpunkttrainers, konnten wir uns aufgrund leichter Spielüberlegenheit 4:2 durchsetzen. Das Ergebnis täuscht dabei etwas über die spielstarken JSG `ler um Nils hinweg.

Es hätte auch nicht ganz unverdient auch Unentschieden ausgehen können.

Mit dem Sieg gegen die JSG haben wir bereits einen deutlichen und wichtigen Schritt in Richtung Verbandsliga gemacht………

Torfolge:

0:1 26. Minute Liam nach Einzelaktion
1:1 44. Minute        
1:2 45. Minute Pascal nach einem direkten Freistoßtreffer aus dem Halbfeld 
1:3 51. Minute Nicolas durch Elfmeter
1:4 55. Minute Liam nach Einzelaktion
2:4 60. Minute

Team: Julius (TW), Pascal (1x Tor), Momo, Luis, Liam (2x), Dominik, Jonas, Neil, Nicolas (1x), Nico, Linus

Dienstag, 30. Juli 2013:


2:2 im Testspiel gegen den TSV Bordesholm



Oben von links: Bjarne, Nicolas, Neil, Jonathan, Paul (1Tor), Julius, Ingo
Unten von links: Nicolai, Luis, Sören, Dominik, Momo (1 Tor)
vorne: Pascal

 
  Insgesamt waren schon 31916 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=